Nur eine OP rettet Chio

        

 

 

 

Derzeit machen uns unsere "Fjordies" Sorgen. Nach langer Diagnostik wurde in einem MRT nun endlich die Ursache für Chios Lahmheit gefunden. Er hat eine Hornsäule im rechten Huf, die operativ entfernt werden muss. In etwa einem Jahr, darf er dann wieder seine Therapieteilnehmer tragen, was er jetzt schon seit Wochen vermisst. Natürlich tun wir alles, damit es unseren Therapiepferden gut geht, aber das ist bei Chios OP mit hohen Kosten verbunden, die unser gemeinnütziger Verein erst einmal aufbringen muss. Aus diesem Grund bitten wir um Unterstützung, die garantiert auch bei Chio ankommen wird. Natürlich werden wir über seinen Genesungszustand regelmäßig auf unserer facebookseite informieren und bedanken uns jetzt schon für jegliche Unterstützung!
Wer uns helfen möchte kann dies entweder über Paypal:
https://paypal.me/pools/c/83O7skTcmN
oder
Bankverbindung: Sparkasse Aachen, IBAN: DE85 3905 0000 0007 2684 28, BIC: AACSDE33